Religiöse Bewegungen als politische Akteure im Nahen Osten

Mai 14, 2012 in Panels von admin

Politische Akteure mit religiöser Programmatik scheinen sich momentan in der Region des Nahen Ostens auf dem Vormarsch zu befinden. Dort haben sich insbesondere seit dem Arabischen Frühling vollkommen neue Rahmenbedingungen ergeben.

In Tunesien und Marokko haben islamisch-konservative Parteien bereits die meisten Sitze im Parlament errungen, in Ägypten wurden die Muslimbrüder stärkste Partei. Daneben politisieren sich seit den demokratischen Systemöffnungen zunehmend salafistische Bewegungen. Auch die schiitische Gemeinschaft wird im Irak wie im Libanon fast ausnahmslos von Parteien vertreten, die einer dezidiert politischen Theologie verpflichtet sind.

Aber das Auftreten religiöser Akteure in der Politik ist kein spezifisch islamisches Phänomen, sondern auch in Christen- und Judentum zu beobachten. In Israel etwa führt die rasante quantitative Zunahme der Ultraorthodoxie auch zu deren politischer Expansion und somit immer öfter zu einem Kampf um Moral und religiöse Normativität im öffentlichen Raum. Darüberhinaus stellt die bisweilen staatsfeindliche Agitation radikaler Siedler eine völlig neue Qualität dieser Auseinandersetzung dar. Im Libanon formulieren seit Jahrzehnten bedeutende Christenparteien wie die al-kata`ib die politischen Ansprüche ihrer Anhängerschaft an den Staat in religiös aufgeladenen Symbolen.

Ziel des Panels ist es, Hintergründe und Konsequenzen des politischen Erstarkens religiöser Bewegungen zu untersuchen. Im Fokus stehen dabei Fragen wie: Mit welchem normativen Anspruch treten diese im öffentlichen Raum auf? Wie wird das Gemeinwohl aus religiöser Sicht begründet?  Welche Rolle spielen sie in Bezug auf eine Demokratisierung? Warum politisieren sich nun quietistische Bewegungen wie die Salafisten?

Eine Veröffentlichung in Buchform wird angestrebt.

Organisatoren: Peter Lintl, Christian Thuselt, Christian Wolff /Universität Erlangen

Bitte senden Sie Ihre abstracts bis zum 02. Juli an: religionnahost@gmail.com