Panels

Für folgende  Panels werden weitere Vorträge gesucht (Stand 5. Mai 2012):

Die politische und wirtschaftliche Rolle der Türkei im Nahen Osten

Organisatoren: Nasim Barham / Dietrich Jung, University of Southern Denmark

Es gibt bereits eine feste Gruppe von ReferentInnen, weitere Interessenten können sich wenden an:

barham_nasim@hotmail.com

...Read More »

Genderkonzepte in der Türkei und der türkischen Diaspora

Vortragssprachen / Languages: English or German

Das Panel beschäftigt sich mit der sozialen Konstruktion von Gender in der Türkei und der türkischen Diaspora. Angesichts umfangreicher sozialer, ökonomischer und politischer Veränderungen in den vergangenen Jahren – wie z.B. der Aufstieg des politischen Islam, die Ausweitung der Konsumkultur oder die Verabschiedung neuer Gesetze...Read More »


Der Aufstand in Syrien - Motive, Akteure und Agenden

Vortragssprachen / Languages:  Deutsch/German, Englisch/English

Der Aufstand in Syrien, der im Frühjahr 2011 seinen Ausgang nahm, ist der im Rahmen des „Arabischen Erwachens“ bis dato längste, gewalttätigste wie auch undurchsichtigste Kampf um politische Freiheit und ein Leben in Würde. Das brutale Vorgehen des regimetreuen Sicherheitsapparats gegen ebenso bewaffnete Oppositionsgruppen wie die...Read More »


The Muslim Brothers: New Roles, New Historiographies

The latest elections in Egypt and other developments in the Middle East have opened a new phase in the eighty-four years history of the Society of the Muslim Brothers. While their future course in politics is difficult to predict, the proposed panel intends to raise questions on past and present...Read More »


Non-oil Economic Growth and Stability in Iraq

The key themes of the panel are issues of generating sustainable economic growth, employment, and social safety nets, improving human resource management, and reforming public institutions and governmental policies in Iraq.

Organised by: Şefik Alp Bahadir, University Erlangen-Nürnberg

Please send your abstracts (up to 300 words) until 4. June 2012 to: Prof....Read More »


Der militärische Faktor in der Wirtschaft und Implikationen für die Entwicklung in Nordafrika und Westasien

Im weltweit verlaufenden Prozess der Aufrüstung weisen die MENA-Staaten und -Gesellschaften im globalen Maßstab weiterhin den höchsten Grad der Militarisierung auf (siehe GMI des BICC; Rüstungsstatistika laut SIPRI). Mit den erneuten Vereinbarungen zur Lieferung von Waffensystemen (wie Leopard II-Panzer an Saudi-Arabien, Dolphin-U-Boot an Israel) sowie den atomaren Waffenpotentialen und -ansprüchen...Read More »


Arabischer Frühling: Hintergründe, Ziele und Hindernisse

Der arabische Frühling hat die Politiker sowohl im Westen als auch im Osten völlig überrascht. Nur einige politische Analysten haben diesen Umwandlungsprozess im Voraus gesehen. Die Ergebnisse dieses Prozesses setzten neue Maßstäbe in den Beziehungen zwischen Herrscher und Volk, regionale und internationale Zusammenarbeit. Die erhofften Ziele der Abschaffung von Diktaturen...Read More »


Migration, mobility or movements: Ways of people, ideas and goods around the Mediterranean Sea

The increasing movement of people, ideas and goods around the globe is one of the most defining attributes of the globalized world. This is most notably relevant for the Mediterranean region, due to its geographical position, and function as a bridge between wealthy Europe, and the countries of the southern...Read More »


Wirtschaftliche Dimensionen der politischen Umbrüche in der arabischen Welt: 
Perspektiven und Konsequenzen

Das Jahr 2011 hat die politische Ordnung in mehreren arabischen Ländern verändert, während sich die Strukturen und Defizite ihrer Volkswirtschaften kaum verändert haben. Darüber hinaus erlebten mehrere Länder einen deutlichen Einbruch bei einigen ihrer wichtigsten externen Einkommensquellen (v.a. Tourismus und ausländische Investitionen). Dabei hängt auch der Pfad der politischen Entwicklung...Read More »


Islamic Economics and Islamic Finance

Islamic Economics promised to offer an alternative to capitalism and communism. While the results of establishing an Islamic national economy are not convincing, industries which are offering Islamic products, like halal food or Islamic financial services, are flourishing on a global scale. These products obviously serve to define the Islamic...Read More »


„Citizenship“ als Ergebnis des Arabischen Frühlings?

„Citizenship ist die Lösung“ (El-Mowatna heya el-Hall) ist ein neuer Slogan in der arabischen Welt nach dem Arabischen Frühling. Besonders die Minderheiten und Angehörige der weniger privilegierten Schichten in der arabischen Welt fühlen sich stark benachteiligt und außen vor, wenn es um regulierte Arbeitsplätze, gesicherte Einkommen oder die Möglichkeit geht,...Read More »


„Euroislam“ in Osteuropa

Eine Theorie des “Euroislams” wurde in den Kreisen der politischen Eliten und der wissenschaftlichen Intelligenz der Republik Tatarstan im 20. Jahrhundert auf der Basis des Djadidismus von Ismail Bey Gaspraly (1851-1914) und anderer fortschrittlicher, auf die Modernisierung des Lebens der Muslimischen Völker gerichteten Konzeptionen entwickelt. Die Besonderheiten dieser Theorien sowie...Read More »


Wirtschaft im Vorderen Orient

Vortragssprachen / languages:  Deutsch/German, Englisch/English

Zu diesem thematisch wie disziplinär offenen Panel des DAVO-Arbeitskreises „Wirtschaft im Vorderen Orient“ sind Vortragende eingeladen, die zu Fragen der Wirtschaft im Nahen Osten, in Nordafrika und angrenzenden Gebieten arbeiten und sich in ihren Beiträgen aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven mit aktuellen und langfristigen wirtschaftlichen oder wirtschafts-...Read More »


Religiöse Bewegungen als politische Akteure im Nahen Osten

Politische Akteure mit religiöser Programmatik scheinen sich momentan in der Region des Nahen Ostens auf dem Vormarsch zu befinden. Dort haben sich insbesondere seit dem Arabischen Frühling vollkommen neue Rahmenbedingungen ergeben.

In Tunesien und Marokko haben islamisch-konservative Parteien bereits die meisten Sitze im Parlament errungen, in Ägypten wurden die Muslimbrüder stärkste...Read More »


Im Jahr nach Fukushima: Chancen und Herausforderungen für eine nachhaltige Energiepolitik in der MENA-Region

Die Endlichkeit von Öl und Gas, der stark steigende Eigenbedarf und die Aussicht auf geringere Exporteinnahmen zwingt politisch Verantwortliche in rohstoffreichen Ländern der MENA-Region zur Suche nach Alternativen. Erneuerbare Energien sind in der Region trotz weltweit unvergleichlich großer Potentiale bisher nur mangelhaft ausgebaut; nukleare Energieprogramme werden zwar vielerorts erwogen, sind...Read More »


A New Nationalism?: Identity and Nationalism in a Revolutionary Context

As the revolution continues across the region, accepted definitions of national identity are contested and renegotiated. The fall of authoritarian leaders who once endeavoured to embody the nation has resulted in a vacuum in which the people move to reclaim and construct a new national identity. In contrast, countries once...Read More »


Gesellschaftspolitische Transformationsprozesse im Kontext von Web 2.0-Kommunikation

Die Aufstände nach den Wahlen im Iran 2009, die als (gescheiterte) grüne „Twitter-Revolution“ bekannt wurden, sowie insbesondere die gesellschaftlichen Umbrüche in der arabischen Welt seit 2011, die teilweise als „Facebook- und Twitter-Revolutionen“ beschrieben wurde, haben vielfältige Debatten über neue Formen der Mobilisierung und Organisation politischer Interessensgruppen ausgelöst. Während in klassischen...Read More »


Armed Groups and the Arab Spring: Challenges and Opportunities

As the Arab Spring triggered unprecedented regional events, the majority of the subsequent intellectual and political discourse has chosen to focus on post-revolution institutional and governance issues. While such discussions are critical for ensuring the ‘success’ of the revolution, it ignores key regional (power) stakeholders, namely, armed (non-state) groups. With...Read More »


WordPress SEO